CLOSE ✕
Get in Touch
Thank you for your interest! Please fill out the form below if you would like to work together.

Thank you! Your submission has been received!

Oops! Something went wrong while submitting the form

30/5/2021

Flückiger und Neff sind die Schweizer Meister 2021

An der Mountainbike Cross Country Schweizer Meisterschaft in Gstaad haben Mathias Flückiger und Jolanda Neff den Titel gewonnen.

Bei herrlichem Wetter und besten Bedingungen haben sich die Schweizer MTB-Stars spannende Titelrennen geliefert. Mathias Flückiger hat sich dabei bereits vor Rennhälfte von der Konkurrenz abgesetzt und eine eindrückliche Machtdemonstration geboten. Obwohl Titelverteidiger Nino Schurter zusammen mit Teamkollege Lars Forster und Marcel Guerrini auf der langen Zielgerade in der Gruppe fahren kann, ist der Rückstand ständig grösser geworden. Flückiger zieht durch, mit mehr als einer Minute Vorsprung holt er sich die Goldmedaille und setzt damit nach hervorragenden Weltcupresultaten das nächste Ausrufezeichen. Schurter sichert sich Silber, Bronze geht überraschend an Guerrini.

Neff mit ihrem 7. Meistertitel der Karriere

Bei den Frauen liefern sich Jolanda Neff, Sina Frei und Alessandra Keller einen Dreikampf. Die im Weltcup überzeugende Linda Indergand fällt früh aus der Entscheidung, kämpft sich dann aber auf Rang 4 zurück. Erst in der Schlussrunde muss Frei die Konkurrenz ziehen lassen, dann schüttelt Neff auch Keller erfolgreich ab und verteidigt damit ihren Schweizer Meistertitel erfolgreich. «Im Frühling habe ich regelmässig Probleme mit dem Heuschnupfen. Jetzt geht es langsam besser, ich fühlte mich gut und bin überglücklich», freut sich Neff über die Goldmedaille. Keller holt sich die Silbermedaille, Frei gewinnt Bronze.

Bereits am Samstag sind die Jugendlichen im Rahmen des Proffix Swiss Bike Cup im Einsatz gestanden und haben eindrückliche Leistungen auf dem Geschicklichkeitsparcours oder ihren Rundkursen gezeigt. Gstaad ist während zwei Tagen das Mountainbike-Mekka der Schweiz gewesen.