CLOSE ✕
Get in Touch
Thank you for your interest! Please fill out the form below if you would like to work together.

Thank you! Your submission has been received!

Oops! Something went wrong while submitting the form

20/6/2021

Frischknecht jubelt, Stirnemann verabschiedet sich

Beim Traditionsrennen des PROFFIX Swiss Bike Cup in der Gränicher Kiesgrube haben Anton Cooper aus Neuseeland und Evie Richards aus Grossbritannien triumphiert. Andri Frischknecht und Sina Frei fahren als beste Schweizer auf Rang 2.

Die Temperaturen sind schwül warm, als sich die Athleten durch die staubige Kiesgrube und den technisch anspruchsvollen Bike-Lehrpfad kämpfen. Anton Cooper kann mit den Verhältnissen am besten Umgehen, der Neuseeländer zieht bei Rennhälfte vorne weg. Dahinten lässt Thomas Litscher kurz eine Lücke aufreissen, was Andri Frischknecht nutzt und sich vom Rest absetzt. Darauf kontrolliert Teamkollege Lars Forster die Verfolger und stellt in der Schlussrunde den dritten Podestplatz sicher.

Abschied von Matthias Stirnemann

Auf Abschiedstour beim Heimrennen ist Matthias Stirnemann gewesen. Der Lokalmatador ist zum letzten Mal vor Heimpublikum gefahren und ist mit einer Champagnerdusche im Ziel empfangen worden. Bester Gränicher ist Joel Roth, welcher das U23-Rennen für sich entscheiden kann.

Richards fährt ein einsames Rennen

Bei den Frauen sorgt die formstarke Britin Evie Richards bei Rennhälfte für die Entscheidung. Sie setzt sich von Linda Indergand ab und fährt in der Folge ein einsames Rennen. Dahinter zündet Sina Frei nach einem verhaltenen Start den Turbo und fährt auf Rang 2 vor, Indergand wird Dritte.

Über alle Kategorien sind fast 1000 Athleten im Bereich U20 und jünger oder Profis am Start gestanden. Der RC Gränichen hat mit seinen vielen Helfern für ein grandioses Rennwochenende, welches noch immer von Covid-19-Restriktionen beeinflusst war, gesorgt.