CLOSE ✕
Get in Touch
Thank you for your interest! Please fill out the form below if you would like to work together.

Thank you! Your submission has been received!

Oops! Something went wrong while submitting the form

Schweizer Meistertitel für Schurter und Neff

An der Schweizer Meisterschaft im Mountainbike Cross Country in Gränichen haben mit Nino Schurter und Jolanda Neff die grossen Favoriten die Goldmedaille gewonnen.

Der erste Hitzetag des Jahres hat an der Schweizer Meisterschaft in Gränichen etliche Opfer gefordert. Nicht dazu gehörten die Topfavoriten, welche ihrer Rolle überlegen gerecht wurden. So bildeten Mathias Flückiger, Weltcupsieger in Albstadt, und Nino Schurter bereits aber der zweiten Runde ein Duo, welches das Rennen bestimmte. Der Weltmeister attackierte in der vorletzten Runde und revanchierte sich am Ende mit über einer Minute Vorsprung für die Niederlage im Vorjahr. Florian Vogel, der einheimische Routinier, vermochte sich im Kampf um Bronze gegen Mathias Stirnemann durchzusetzen.

Keine Konkurrenz kannte Jolanda Neff, welche Lokalmatadorin Kathrin Stirnemann um über vier Minuten distanzieren konnte. Gleichzeitig profitierte Neff lange Zeit von der starken Leistung der späteren U23-Meisterin Sina Frei, die wichtige Führungsarbeit leistete. Bronze bei der Elite sicherte sich Ramona Forchini, welche im Rahmen des PROFFIX Swiss Bike Cup im Frühjahr ihre starke Form schon einige Male beweisen konnte.

Nebst den sieben Meistertiteln am Sonntag fanden in der Gränicher Kiesgrube auch die Kinderrennen im Rahmen des PROFFIX Swiss Bike Cup statt. Auf der anspruchsvollen Strecke standen übers ganze Wochenende 712 Athleten am Start und zeigten dem zahlreichen Publikum überragenden Mountainbikesport.

Andere Nachrichten