CLOSE ✕
Get in Touch
Thank you for your interest! Please fill out the form below if you would like to work together.

Thank you! Your submission has been received!

Oops! Something went wrong while submitting the form

10/6/2021

Weltklasse in Gränichen am Start

Nicht nur die Schweizer Aushängeschilder Jolanda Neff, Mathias Flückiger und Nino Schurter stehen am 20. Juni in Gränichen am Start, sondern mit der UCI Junior Series auch die weltbesten Junioren.

Es ist ein Stelldichein der besten Mountainbiker. Für das Traditionsrennen in der Gränicher Kiesgrube präsentiert sich die Startliste zehn Tage vorher hochkarätig. Eingetragen sind mit Mathias Flückiger und Nino Schurter die aktuell besten Eidgenossen, welche sich auch an der Schweizer Meisterschaft in Gstaad Ende Mai um Gold duelliert haben. Der junge Joel Roth sowie Matthias Stirnemann bestreiten ihr Heimrennen. Gerade Roth ist der Sprung aufs Podium zuzutrauen.

Neff wird gejagt

Bei den Frauen hat sich Jolanda Neff kürzlich zur Schweizer Meisterin küren lassen und in Gränichen im Vorjahr triumphiert. Sie wird auf harte Konkurrenz treffen. Alessandra Keller hat in Gstaad eine starke Leistung gezeigt und aus dem Ausland sind einige Topshots dabei. Die im Weltcup überzeugende Australierin Rebecca McConnell ist genauso gemeldet wie die Britin Evie Richards oder die niederländische Weltnummer 3 Anne Terpstra.

UCI Junior Series

Bereits am Sonntag Vormittag stehen die weltbesten Junioren im Rahmen der UCI Junior Series am Start. Aus der ganzen Welt reisen die Talente an, wobei die Schweiz mit Jan Christen einen Podestkandidaten hat. Finn Treudler, der die bisherigen Weltcups gewonnen hat, ist gemeldet. Ob er nach seinem Sturz in Gstaad wird starten können, wird sich zeigen.

Alle Rennen werden von www.swiss-sport.tv übertragen, wobei die Elite-Rennen auch auf Blue TV zu sehen sind.